Positionspapier der PLANAT zum Umgang mit dem Klimawandel

21. Dezember 2021

 

Handeln und vorbeugen – Wer «Naturgefahren» sagt, muss auch an den Klimawandel denken

 

Die «Nationale Plattform Naturgefahren» PLANAT ruft die wichtigen Akteurinnen und Akteure jetzt dazu auf, den Klimawandel verstärkt einzubeziehen und ihn zu bekämpfen. Und zwar auf allen Ebenen: in den Gemeinden, den Kantonen und beim Bund, aber auch in der Politik und bei jeder einzelnen Person.

 

Positionspapier der PLANAT zum Umgang mit dem Klimawandel

 

PLANAT-Stellungnahmen

 


Tätigkeitsbericht Amtsperiode 2016–2019

1. Februar 2020

 

"Deshalb muss sich unsere Gesellschaft permanent an veränderte Rahmenbedingungen anpassen und bestehende Lücken schliessen – so zum Beispiel im Bereich der Erdbebenvorsorge. Wir müssen unsere Widerstandsfähigkeit gegenüber Naturgefahren weiter stärken, künftige Entwicklungen im Auge behalten und lernen, mit neuen oder bisher weniger relevanten Naturgefahren" - Bruno Spicher, Präsident PLANAT

 

Der Tätigkeitsbericht 2016–2019 ist verfügbar unter: Tätigkeitsbericht 2016-2019


Strategie 2018 "Umgang mit Risiken aus Naturgefahren"

4. Juli 2018


„Wir sind eine risikokompetente Gesellschaft - wir gehen bewusst und zukunftsgerichtet mit Risiken aus Naturgefahren um“

 

 

Der Bundesrat hat die von der Nationalen Plattform Naturgefahren PLANAT aktualisierte Strategie am 4. Juli 2018 zur Kenntnis genommen. Die Strategie 2018 «Umgang mit Risiken aus Naturgefahren» berücksichtigt aktuelle Rahmenbedingungen wie etwa die Zunahme extremer Wetterereignisse und die stärkere Nutzung unseres Lebensraums. Sie trägt damit zur langfristigen Sicherung des Lebens- und Wirtschaftsraums Schweiz bei.

 

Für mehr Informationen hier klicken.


Risikodialog Naturgefahren

Eine zentrale Rolle in der Kommunikation von Naturgefahren und Risiken spielt die Informationsarbeit der Gemeinden, die mit Fachstellen und Betroffenen in direktem Kontakt stehen. Der "Praxiskoffer Risikodialog" liefert praktische Hilfsmittel und Tipps, um die Information zu Naturgefahren zu planen und umzusetzen. 

 

Mehr dazu erfahren Sie hier.