Freiräume im Quartier gestalten - Herbstseminar, Netzwerk Lebendige Quartiere

Aula, Kulturzentrum Progr,
Speichergasse 4, Bern

Freiräume sind als Ausgleich zu bebauten Flächen ein wichtiger Faktor für Lebensqualität und Wohlbefinden. Sie nehmen vielseitige Funktionen wahr, etwa als Begegnungsort, für Freizeit, Bewegung und Sport, als Ruheort, als Naturerlebnis, als Klimaausgleich zur Reduktion städtischer Hitzeinseln oder aufgrund ihrer Biodiversitätsleistung. Wie können Freiräume im Quartier erfolgreich konzipiert, gestaltet und animiert werden, damit sie diese vielseitigen Funktionen wahrnehmen können? Was zeichnet hochwertige Freiräume aus?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich das diesjährige Herbstseminar. Im ersten Teil der Veranstaltung wird es darum gehen, den Begriff «Freiräume» und dessen Bedeutung für die Quartierebene zu definieren. Im zweiten Teil der Veranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblick in vier Praxisbeispiele zur Aneignung von Freiräumen im Quartier.

Die Veranstaltung richtet sich hauptsächlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen mit einem Fokus auf Stadt- und Quartierentwicklung sowie weiterer angegliederter Abteilungen. Die Veranstaltung wird simultan übersetzt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Referate und Diskussionen im Plenum sind simultan übersetzt.

Für die Veranstaltung gilt die Covid-Zertifikatspflicht.

 

Mehr Informationen und das Programm finden Sie unter Link