Matériel d'information

Veuillez entrer un mot-clé.

Naturgefahren-Risikomanagement entlang von Verkehrswegen in den Alpen

Im Rahmen einer länderübergreifenden Kooperation, an der sich Österreich, Frankreich, Italien, Slowenien und die Schweiz beteiligen, wird das Projekt PARAmount durchgeführt. Es wurde 2009 gestartet, dauert bis 2012 und gilt den...


Rapport-OWARNA 2007 et rapport de suivi 2010

En cas de catastrophe naturelle, l'alerte et la transmission de l'alarme sont des mesures essentielles pour réduire les dommages. Le Conseil fédéral a pris connaissance, le 30 mai 2007, du rapport final du projet " Optimisation...


Guide pour les urgences

Malgré une bonne préparation, il peut arriver que, lors d'une catastrophe, on doive attendre les secours des heures, voire des jours. La population doit donc se montrer responsable, l'entraide étant cruciale. Chacun de nous...


Climat et territoire en changement

forum du développement territorial n° 3/2009


Adaptation au changement climatique dans les Alpes

L’été extrêmement chaud de 2003 a provoqué des situations de sécheresse dans de nombreuses régions, causant des éboulements accélérant le processus de retrait glaciaire. En 2005, les Alpes bavaroises ont connu des inondations...


Erdbebenertüchtigung von Bauwerken

Mit seinem Massnahmenprogramm übernimmt der Bund im Bereich Erdbebenvorsorgeeine Rolle als Vorbild und Impulsgeber und unterstützt Kantone, Baufachleute, Versicherungenund Private mit methodischen Grundlagen und Expertisen. Das...


PLANAT-Projekt: Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit der Gefahrenkarte

Gefahrenkarten zeigen, wo in der Schweiz Siedlungen von Naturgefahren bedroht sind. Damit dienen sie als Grundlage für die Ausscheidung von Gefahrenzonen und für die Festlegung der Nutzungsauflagen. In den Bundesgesetzen über den...


Notre maison est-elle parasismique?

Quand une vérification et un éventuel renforcement s'imposent-ils - et pourquoi? Dépliant


PLANAT-Projekt: Risikokommunikation und Naturgefahren

In der vorliegenden Untersuchung wurde die Wahrnehmung von Personen, welche vom Hochwasser 2005 betroffen waren mit der Wahrnehmung von Personen verglichen, die zwar in vergleichbar gefährdeten Gebieten wohnen, aber 2005 nicht...


Construction parasismique en Suisse

Ce qui est essentiel - et pourqoui


Recommendation. Aménagement du territoire et dangers naturels

Désormais, les dangers naturels tels que les avalanches, les crues et les mouvements de terrain seront identifiés, recensés et représentés spatialement selon des critères uniformes en Suisse. La Confédération a publié diverses...


Gestion durable des forêts de protection

Soins sylvicoles et contrôle des résultats: instructions pratiques. Classeur.


Risikobewusstsein in der Bevölkerung und die Implikationen für eine erfolgreiche Risikokommunikation

Kantone und Gemeinden sind gesetzlich dazu verpflichtet, Grundlagen für den Schutz vor Naturgefahren zu erstellen. Für verschiedene Gemeinden liegen Gefahrenkarten vor, welche auf der Parzellenebene die Gefahren für...