Massnahmen Hochwasser: Geschiebesammler


Das Ausgleichsbecken Obermatt der Kraftwerke Engelbergeraa AG befindet sich an der Engelberger Aa zwischen Engelberg und Grafenort. Ein Teil des Abflusses der Engelberger Aa wird mit dem Tirolerwehr gefasst und über eine Entsanderanlage in das Ausgleichsbecken geleitet. Bild: Ausgleichsbecken Obermatt der Kraftwerke Engelbergeraa AG, Kanton NW 2005

Die Entsanderanlage sowie der Einlaufbereich des Ausgleichsbeckens wurden innert kurzer Zeit mit Geschiebe gefüllt. Die Engelberger Aa konnte somit unkontrolliert in das Ausgleichsbecken fliessen. Auf diese Weise gelangte Feinsand und Geschiebe in das Ausgleichsbecken, welche sich dort ablagerten. Der im Bild sichbare Beckenauslauf musste deshalb von den grossen Mengen an Feinsand und Geschiebe befreit werden. Bild: Gefülltes Ausgleichsbecken in Obermatt nach dem Unwetter 2005, Kanton NW 2005

Geschiebesammler mit Grobrechen, der Schwemmholz des Dorfbaches zurückhält. Bild: Geschiebesammler mit Grobrechen Sachseln, Andreas Götz PLANAT 2004

Das riesige Rückhaltebecken aus Natursteinen, soll das darunter liegende Trun vor Hochwasser schützen. Es bietet zugleich Schutz vor Lawinen. Bild: Rückhaltebecken Val Punteglias, Andreas Götz PLANAT 2004

Der Geschiebesammler oder das Geschieberückhaltebecken ist ein Bauwerk, welches dem Auffangen von Geschiebe in Wildbächen dient. Der Sammler Humligen in der Sulzmattweid Wolfenschiessen wurde Ende Juli 2005 fertig gestellt und im August 2005 beim Unwetter bereits stark in Anspruch genommen. Ohne den Sammler wären Murgänge und Übersarung ins Siedlungsgebiet vorgedrungen, was entsprechende Folgen für Menschen und Sachwerte gehabt hätte. Bild: Geschiebesammler in Humligen, Kanton NW 2005


Ein Geschiebesammler ist ein Bauwerk, welches die Fliessgeschwindigkeit eines Gewässers in einem bestimmten Abschnitt verringert und oftmals den Fliessquerschnitt vergrössert. Die daraus resultierende Verringerung der Fliessgeschwindigkeit reduziert die Transportkapazität des Gewässers. Dadurch wird mitgeführtes Geschiebe im Sammler zurückgehalten.

Je nach Bauweise des Geschiebesammlers kann dieser einen starken Einfluss auf den natürlicherweise benötigten Geschiebehaushalt, und damit auf die Dynamik, eines Fliessgewässers haben. Dies kann sogar dazu führen, dass die Durchgängigkeit eines Fliessgewässern stark beeinträchtigt wird. Es gilt deshalb bei der Planung eines Geschiebesammlers solche natürliche fliessdynamische Prozesse unbedingt zu berücksichtigen. Je nach Bauweise des Geschiebesammlers werden zurückgehaltenes Schwemmholz und Geschiebe auch wieder dosiert weitergegeben.