PLANAT

PLANAT-Projekt: Risikokommunikation und Naturgefahren

In der vorliegenden Untersuchung wurde die Wahrnehmung von Personen, welche vom Hochwasser 2005 betroffen waren mit der Wahrnehmung von Personen verglichen, die zwar in vergleichbar gefährdeten Gebieten wohnen, aber 2005 nicht von einem Hochwasserschäden betroffen waren. Mit der vorliegenden Arbeit soll aufgedeckt werden, welche Art von Risikokommunikation dazu führt, dass durch Hochwasser gefährdete Personen auch tatsächlich Präventionsverhalten zeigen.


Schlussbericht (deutsch)