Entstehung von Hochwassersituationen

Überschwemmung in Oberdorf

Das Zusammenspiel von Geländeform, Wassersättigung der Böden, Vegetation, mobilisierbarer Geschiebemenge, Schneeverteilung sowie technische Eingriffe an den Gewässern (z. B. Damm, Rückhaltebecken etc.) bestimmt die Bereitschaft für Hochwasser in einem Einzugsgebiet. Ereignisse wie extreme Niederschläge, die entweder sehr intensiv sind oder lange anhalten, können schliesslich ein Hochwasser auslösen. Ebenso kann starke Schneeschmelze zu einem Hochwasser beitragen.

 

Hochwasser wirken je nach Gerinnesystem unterschiedlich. In Wildbachsystemen dominieren intensive Feststoffumlagerungen und –ablagerungen. Hier kommt es überwiegend zu Übermurung, Ufererosion und Übersarung. In Gewässern im Tal hingegen nehmen Überschwemmungen Überhand, aber auch Ufer- und Sohlenerosion können auftreten, was zu Unterspülungen führt. Ausserdem kann es zu Sohlenauflandungen kommen.