AG NAGEF (2015)

Klimawandel und Naturgefahren

Veränderungen im Hochgebirge des Berner Oberlandes und ihre Folgen


 

Der Klimawandel ist messbar geworden, auch in der Schweiz: Seit Beginn der systematischen Messungen im Jahr 1864 ist es in der Nordschweiz im Jahresmittel um rund 1,7 Grad Celsius wärmer geworden, und die wärmsten Jahre überhaupt traten alle nach 1990 auf. Verschiedene andere Klimaindikatoren – wie die Anzahl der warmen Jahre, der Hitzetage, der Tropennächte oder die Dauer der Schneebedeckung im Mittelland – belegen den Trend zu höheren Temperaturen ebenfalls. 

 

PDF (deutsch)