Bilder / Videos

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Auf der Beaufort-Skala beträgt die Windgeschwindigkeit eines tropischen Wirbelsturms Stärke 8 bis 11. Ist die Windstärke grösser als 11, wird das Tief je nach Entstehungsort als Hurrikan (Atlantik, Nordostpazifik), Taifun (Nordwestpazifik) oder Zyklon (Indischer Ozean, Südpazifik) bezeichnet. Bild: Hurricane Lili, Louisiana, Earth Observatory USA 2002

Tropische Wirbelstürme

Ein tropischer Wirbelsturm (Windstärke über 8) ist ein ausgeprägtes Tiefdruckgebiet, das über einem tropischen oder subtropischen Meer entstanden ist. Es bilden sich riesige Wolkenspiralen, die fast...

Tsunami ausgelöst durch ein Erdbeben in Aleutians Island in Alaska. Die grösste Welle war in Haena auf Kauai 10.4 m hoch. Bild: Tsunami Hawaii, Henry Helbush 09.03.1980

Tsunami

Ein Tsunami besteht aus einer Serie von Schwallwellen, die, mehrheitlich ausgelöst durch Seebeben und unterseeische Rutschungen,  sich auf Meeren und Seen rasch ausbreiten und an den Ufern...

Unwetter Kanton Schaffhausen Mai 2013

Die Abteilung für Gewässer des Tiefbauamtes des Kantons Schaffhausen publizierte im September 2013 einen Film zur Ereignisanalyse des Unwetters vom 2. Mai 2013.

Unwetter 2000 im Wallis (1), Bild: PLANAT 16.10.2000

Unwetter Wallis (2000)

Im Oktober des Jahres 2000 gingen über dem Wallis tagelang kräftige Regenfälle nieder. Diverse Erdrutsche verschütteten Strassen-, Bahn- und Kommunikationsverbindungen und schnitten ein Grossteil der...

Der Ätna ist der aktivste Vulkan Europas. Die letzte grosse Eruption des Schichtvulkans ereignete sich 2008. Bild: Vulkan Ätna Sizilien, Hans Kienholz AGNAT 07.06.2002

Vulkane

Vulkanismus befasst sich mit dem Aufsteigen von Material aus dem Erdinnern zur Erdoberfläche. Diese gasförmigen, flüssigen oder festen Stoffe treten aus Öffnugen in der Erdkruste aus, den sogenannten...

Bild: Waldbrand Leuk (4), BAFU 15.08.2003

Waldbrand Leuk (2003)

13.-15. August 2003

Bei einem der grössten dokumentierten Waldbrände der Schweiz brannten im August 2003 oberhalb von Leuk im Kanton Wallis über 300 ha Wald. Der Brand entzündete sich am Abend des...

Die negativen Folgen des Feuers für den Schutzwald verstärken sich weiter, wenn Humus ausgeschwemmt wird und einzelne Felspartien zu Tage treten. In diesem Fall wird die Erosion des Abhangs weiter beschleunigt. Bild: Waldbrand Visp. Olivier Schneider, 2011.

Waldbrand Visp (2011)

Am 26. April 2011 verursachte ein Feuer in einem Karosseriebetrieb in Visp (VS) einen folgeschweren Waldbrand. Begünstigt durch die aussergewöhnliche Trockenheit im Frühling und den starken Wind...

Eintrag 61 bis 68 von 68
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-68 Nächste > Letzte >>