17. - 19. Juni 2020

Wasserbau-Symposium 2020 (VAW)

ETH Zürich Hönggerberg


Wasserbau in Zeiten von Energiewende, Gewässerschutz und Klimawandel

 

Die Austauschplattform zwischen Wissenschaft und Praxis findet zum 20. Jubiläum vom 17. – 19. Juni 2020 an der ETH Zürich statt und wird von der Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie (VAW) veranstaltet.

 

Die Thematik des Wasserbau-Symposiums umfasst die Schnittmengen zwischen dem Binnenwasserbau und den Themen Energiewende, Gewässerschutz und Klimawandel. So geht es im Zusammenhang mit der Energiewende insbesondere um die Rolle der Wasserkraft. Die mit dem Wasserbau verbundenen Herausforderungen des Gewässerschutzes bilden einen weiteren Schwerpunkt. Dazu gehören u. a. die Revitalisierung von Fliessgewässern, die Durchgängigkeit für Fische und Sedimente, sowie die Schwall-Sunk-Problematik. Mit dem Thema des Klimawandels und den dazugehörenden Risiken wie Hochwasser oder Stauraumverlandung, aber auch den Chancen, z. B. die Nutzung von freigewordenen Gletscherflächen für die Wasserkraft, schliesst sich der Kreis. Für das Wasserbau-Symposium werden Beiträge im Zusammenhang mit der numerischen und physikalischen Modellierung sowie bereits realisierter oder geplanter Bauprojekte erbeten. Dabei wird ein besonderer Wert auf innovative und neuartige Lösungsansätze gelegt.

 

 

Informationen

 

Anmeldung