24. + 25. September 2019

K3 - Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft

Karlsruhe (Deutschland)


Wer Klimaschutz ins Zentrum rücken will, stößt häufig auf passives Schweigen. Mentale, soziale und psychologische Barrieren machen den Klimawandel im Wortsinn zum sperrigen Thema. Diese Mechanismen gilt es zu verstehen – statt die Appelle und Mahnungen zum Handeln zu steigern. Der deutschsprachige Klimakommunikationskongress geht in seine zweite Runde und findet vom 24. bis 25. September am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) statt.

 

Folgende drei Fragen führen durch den Kongress:

Wie können wir Klimakommunikation analysieren und was lernen wir daraus?

Wie wird Klimakommunikation wirksam – sei es in der Politik oder im Alltag?

Welche Zukunftsbilder und Visionen helfen der Klimakommunikation?

weitere Infos

Anmeldung