Aus- und Weiterbildungen

Die Thematik „Naturgefahren“ wird heute integral betrachtet. Um mit Naturgefahren umgehen zu können, bedarf es aktuellstem Wissen auf praktischer und theoretischer Ebene. Der Swiss Study Guide bietet dazu einen Überblick über die wichtigsten Aus- und Weiterbildungen. Für mehr Informationen hier klicken.

Aktualisierung Strategie Naturgefahren

Die PLANAT entschied bereits in der Amtsperiode 2012-15, die Strategie von 2004 aus folgenden Gründen zu aktualisieren:

 

  • Neue Erkenntnisse aus Projekten und Entwicklungen im Umfeld der Strategie Bsp.: Sicherheitsniveau für Naturgefahren)
  • Angleichung der Begrifflichkeiten an den aktuellen Sprachgebrauch
  • Abstimmung mit Strategien anderer relevanter Bereiche (Bsp.: Nachhaltige Entwicklung 2016-2019, Anpassung an den Klimawandel 2012/2014)
  • Schärfung, Schwerpunktsetzung auf wesentliche Aspekte

 

Die aktualisierte Strategie soll dem aktuellen Verständnis der PLANAT zum Umgang mit Naturgefahren entsprechen und die zurzeit wesentlichen strategischen Elemente beibehalten und künftige Entwicklungen optimal berücksichtigen.

 

Die Arbeiten sind Ende 2015 gestartet und dauern bis 2018.

 

 

 

Risikodialog Naturgefahren

Eine zentrale Rolle in der Kommunikation von Naturgefahren und Risiken spielt die Informationsarbeit der Gemeinden, die mit Fachstellen und Betroffenen in direktem Kontakt stehen. Der "Praxiskoffer Risikodialog" liefert praktische Hilfsmittel und Tipps, um die Information zu Naturgefahren zu planen und umzusetzen. 

 

Mehr dazu erfahren Sie hier.